2 Wochen oder 12 Tage sind nun vergangen

So nun sind 2 Wochen, für uns 12 Tage vergangen und ich will an dieser Stelle einmal einen kleinen Status übermitteln. Das Leben hat sich wirklich ein bisschen verändert, aber man fühlt sich in der “neuen Welt” langsam ziemlich wohl und auch das Uhr lesen hat man nun etwas besser drauf. Allerdings muss ich immer noch beachten, dass wenn ich Termine ausmache, dass ich mit meinen Kollegen eine andere Zeitrechnung habe als mit dem Rest der Welt. Denn wir haben es, wie typisch für Nerds, nicht zu einfach gemacht und haben selbstverständlich auch unsere eigene Zeitrechnung ins Leben gerufen.

Somit ist Montag 0:00 unser Nullpunkt, dann ist Dienstag 4:00 wieder unser Nullpunkt, dann 8:00 am Mittwoch und 12:00 am Donnerstag, … wie man erkennen kann wird hierdurch das Ganze ein bisschen komplizierte. Unser Samstag 23:59 springt direkt auf den Montag 0:00, da wir den Sonntag weggelassen haben um wenigstens noch einen kleinen Anker zum Rest der Welt zu besitzen. Wenn ich aber nun zu meinem Kollege sage, lass uns einmal ein Meeting am Mittwoch um 12 Uhr machen, so ist dies für normale Menschen am 0:00 zwischen Mittwoch und Donnerstag. Dies macht das Lesen der Uhr wirklich sehr interessant, aber es macht das Experiment auch noch extremer, da so auch der Geist jeden Tag aufs Neue gefordert wird und umrechnen muss. Aber auch dies ist einfach eine Gewohnheitssache und nach einigen Tagen hat man dies fast im Blut.

Zusätzlich bleibt auch noch zu sagen, dass einige Mitmenschen etwas komisch auf dieses Experiment reagiert haben, aber inzwischen haben sich alle daran gewöhnt und wissen auch wann ich dann auf dem Handy erreichbar bin und wann ich dann doch einmal die Augen geschlossen habe. Denn eines bleibt sicherlich klar, wenn man den 28 Stunden Tag macht, dann wird der Schlaf noch wichtiger als sonst und wenn dann dieser durch andere gestört wird, so kann man hierdurch sehr schnell an die Decke gehen!

Durch die Energiedrinks haben wir uns die letzten 12 Tage wirklich immer recht fit gefühlt und ich muss sagen, dass ich eigentlich immer noch nicht genug von diesen habe und ich denke wir werden hier bald noch einmal einen “Test” durchführen. Aktuell ernähren wir uns nur von flüssigem, so zum Beispiel von frisch gemahlenen Bohnen Kaffee. Ich musste darauf umsteigen, da ich echt bedenken hatte, dass ich bald einem Zuckerschock erliegen würde :-).

In diesem Sine euch einen klaren Durchblick und einen schnellen Tastenanschlag 😉

Leave a Reply


Blog by Wordpress | Free Theme Provided by journaling wordpress themes and Sponsored by voip providers