Archive for the ‘Nerdbook (Das Nerd-Tagebuch)’ Category

Counterstrike-Betaversion (Linux)

Oho, da habe ich doch vor ein paar Tagen eine wirklich super Nachricht gelesen und auch alle CS-Spieler unter euch werden diese Nachricht nicht überlesen haben :-). Bei Heise.de war die Tage zu lesen, dass es nun eine Counterstrike-Version für Linux gibt. Dies ist zwar noch nicht wirklich offiziell, aber diese soll wohl recht gut spielbar sein. Wer also in den kommenden Tagen noch nichts vorhat, kann sich ja auch einmal daran versuchen die alte, neue Welt des Counterstrike zu erleben und vielleicht doch so noch einmal eine Reise in die Vergangenheit anzutreten.

Read the rest of this entry »

Ein Nerd und seine Freundin

Wer kennt dieses Problem als Nerd nicht … mal wieder der Abend alleine vor der PS3 oder vor dem 55” mit einem BlueRay Film und wieder schaut man nur alleine in die Chips-Tüte und würde diese auch gerne mit jemand anderem Teilen, aber wie soll man als Nerd auch noch eine Freundin finden, bzw. welche Möglichkeiten hat man im heutigen Zeitalter der Technik wirklich. Inzwischen wir man im TV mit Werbung zu diesem Thema überschwemmt und jede ist besser als der andere! (Ich würde jetzt mal sagen, dass wenn jemand von euch Erfahrung mit solchen Portalen hat, diese mir gerne hier als Kommentar einmal unter den Post schreiben kann).

Read the rest of this entry »

Den passenden Drucker finden …

So nun ist es wieder soweit, dass ich euch eine Kleinigkeit im Tagebuch hinterlasse … als ich das letzte Mal bei meinen Eltern war und meine Mutter mal wieder Marmelade einkochen wollte habe ich mal wieder als erster die Hand gehoben und nun habe ich hier einen Haufen gefüllter Gläser stehen … mein Problem ist nur, dass ich so viel Ahnung von Obst habe, wie meine Mutter vom Internet. Somit habe ich leider das Problem, dass ich nicht wirklich unterscheiden kann, was sich worin befindet. Ok, die Kirschmarmelade kann ich sehr gut von den Johannesbeeren unterscheiden, aber Erdbeeren und Himbeeren wird schon extrem schwer. Aus diesem Grund hatte ich vor ein paar Tagen eine super Idee und habe mir gedacht, dass ich mir doch wirklich mal einen Etikettendrucker kaufen könnte und habe somit ein bisschen das Internet unsicher gemacht.

Read the rest of this entry »

Es geht dem Ende zu …

Es gibt nun einige Sachen, welche dem Ende zugehen. Zum einen sind es noch 3 Stunden 11 Minuten bis wir wieder dieselbe Zeit haben wie andere und zum anderen ist das Projekt kurz vor dem Ende. Den Fehler vom letzten Mal habe ich durch einen wirklich interessanten Hinweis eines Kollegen in 3 Minuten gelöst. Es war ein falschen abschneiden eines internen Datenarray, welcher hierdurch im Folgeprozess zu einem wirklich verwirrenden Fehler führt … (peinlich).

Read the rest of this entry »

alle für die Katz?

So schon wieder wird es draußen langsam hell und man spürt, dass der Körper einen irgendwie in Richtung Bett zieht, aber irgendwann kann es auch wirklich frustrierend sein. Man hat schon mehrere Millionen an Artikel in das neue System übertragen und da wollte man schnell noch einmal 200.000 Artikel ins System nachladen, da es vorher zu einem Fehler kam und dann …. Process stopp, syntax error ‘W’ … was soll denn dass nun???? Dieselben Daten wurden doch gerade vor 4 Tagen schon einmal übertragen, man wollte diese doch nur noch einmal nachladen, damit alles schön ist … und jetzt …

Read the rest of this entry »

Mache die Nacht zum Tag

So nun noch einmal ein kleines Update zu unserm 28 Stunden / Tag und damit der 6 Tage Woche Experiment. Wir sind wirklich auf einem guten Weg das Ganze zu perfektionieren und haben festgestellt, dass es wirklich eine sehr gute Möglichkeit gibt, den Körper zu überlisten. So haben wir uns nun angewöhnt, dass es am Arbeitsplatz extrem hell ist und somit der Platz dort zum Tag wird. Das Schlafzimmer haben wir in den unterschiedlichen Wohnungen um 95% verdunkelt, denn ein bisschen sollte schon noch die Außenwelt zu sehen sein, aber es sollte nicht zu viel Sein, so dass der Raum tagsüber nicht komplett vom Licht durchflutet wird und man so keinen Schlaf finden kann.

Read the rest of this entry »

10 Fingersystem … was ist das denn?

Einem selber fällt ja meistens nie auf, wie man wirklich seine Texte in den PC hämmert. Die einen verfolgen einem bestimmten System, dem so genannten 10 Fingersystem. Aber ist dies wirklich das beste System um Texte schnell erfassen zu können … Ich denke diese Frage kann jeder nur für sich selber entscheiden, wenn er den einen oder anderen langen Text einmal geschrieben hat. Erst heute ist meinem Kollegen aufgefallen, dass ich ja wirklich nur das 5 Fingersystem benutze …

Read the rest of this entry »

2 Wochen oder 12 Tage sind nun vergangen

So nun sind 2 Wochen, für uns 12 Tage vergangen und ich will an dieser Stelle einmal einen kleinen Status übermitteln. Das Leben hat sich wirklich ein bisschen verändert, aber man fühlt sich in der “neuen Welt” langsam ziemlich wohl und auch das Uhr lesen hat man nun etwas besser drauf. Allerdings muss ich immer noch beachten, dass wenn ich Termine ausmache, dass ich mit meinen Kollegen eine andere Zeitrechnung habe als mit dem Rest der Welt. Denn wir haben es, wie typisch für Nerds, nicht zu einfach gemacht und haben selbstverständlich auch unsere eigene Zeitrechnung ins Leben gerufen.

Read the rest of this entry »

[Energiedrink] Dose 28 – der große Test (Teil2)

So nun wieder etwas zu unseren schlaflosen Nächten, bzw. zu unseren 28 Stunden pro Tag. An dieser Stelle möchte ich einmal sagen, dass wir wirklich sehr gut voran kommen und viele Bugs geschlossen sind. Besonders wichtig ist zu erwähnen, dass die Anzahl an neuen Bugs die letzten Tage immer weniger ist, als neu angelegt werden. Somit befinden wir uns wirklich auf einem guten Weg und das Ziel rückt immer näher. Noch ist kein endgültiges Datum für den Golive bekannt, aber alle rechnen mit einem Termin im April. Somit kommen wir nun aber einmal zu unserem Test des Getränkes Dose 28.

Read the rest of this entry »

Die Nachteile eines 28 Stunden Tages

Wie ich vor ein paar Tagen schon geschrieben habe, sind wir “kurz” vor dem Golive eines größeren Projektes und haben daher die Nacht zum Tag gemacht und testen seit einigen Tagen den 28 Stunden Tag. Inzwischen haben wir aber die unterschiedlichsten Nachteile feststellen müssen. Aber bevor ich zu den Nachteilen komme, will ich an dieser Stelle einmal zu den zwei Vorteilen kommen, welche ich (wir) feststellen konnten.

Read the rest of this entry »


Blog by Wordpress | Free Theme Provided by journaling wordpress themes and Sponsored by voip providers